Bildung ist unser wichtigstes
Zukunftskapital
Schulaufsicht
Das berufliche Schulwesen
Sonderschulen
Volkshochschulen
Kunst und Kultur
 
 
Schulaufsicht


Das Schulaufsichtsamt ist gemäß § 33 Schulgesetz untere Schulaufsichtsbehörde und führt die Fach- und Dienstaufsicht
über die Schulleiter und Lehrer der Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulen in seinem Amtsbereich.

Auf den ersten Blick vermittelt der Name "Schulaufsichtsamt"
den Eindruck, dass in diesem Amt hauptsächlich "aufsichtliche" Aufgaben wahrgenommen werden.

Häufig stellen sich diese Aufgaben im Zusammenhang mit
(Eltern-)Beschwerden. In den meisten Fällen betreffen sie die Notengebung und die Schulstrafen gemäß § 90 Schulgesetz
(z.B. Androhung des Schulausschlusses). Im Schulaufsichtsamt
wird geprüft, ob die Beschwerden begründet sind oder nicht, und
dann wird entsprechend gehandelt.

In den letzen Jahren hat sich bei den Aufgaben ein stetiger
Wandel von der Aufsicht zur
Beratung vollzogen. Verschiedene Personengruppen wenden sich mit ganz unterschiedlichen Anliegen
an das Schulaufsichtsamt; hier nur ein kleiner Ausschnitt:

Schulleiter wenden sich sowohl in Einzelfällen als auch
bei Schulentwicklungsfragen ("systemische Beratung")
an "ihren" Schulrat
Lehrkräfte holen sich insbesondere bei persönlichen
Fragen (z. B. Versetzung) Rat
Eltern wünschen sich bei Schullaufbahnentscheidungen, Schulbezirkswechseln und vielen anderen Angelegenheiten
ihre Kinder betreffend Rat und Unterstützung
Schulträger wenden sich bei schulorganisatorischen
Maßnahmen, Schulbaufragen oder Fragen zur sächlichen Ausstattung ihrer Schulen ans Schulaufsichtsamt

(mehr... )